Was sind Kostenstellen, Projekte und Kategorien von Buchungen?

Marco Werlberger
Marco Werlberger
  • Aktualisiert

Beim Erstellen einer Buchung im Vereinsplaner, kannst du diese für dich individuell kategorisieren. 

Du hast hier die Möglichkeit deine Kostenstellen, Projekte und Kategorien anzulegen, welche dir dabei helfen sollen, deine Vereinsfinanzen besser im Überblick zu behalten.  Der Sinn dieser Einteilung ist es bestimmte Bereiche der Ausgaben und Einnahmen deines Vereins einfacher im Überblick zu behalten, vergleichen und filtern zu können. So kannst du beispielsweise später genaue Statistiken auswerten. 

 

Kostenstellen repräsentieren in der Buchhaltung Kostenpositionen (Gegenkonten) im Verein, welche auch für die Auswertung nach gewissen Strukturen (z.B. nach DATEV) oder die Budgetierung relevant sein können. Sie ermöglichen eine Aufteilung der Ausgaben auf diese einzelnen Bereiche und eine detaillierte Aufschlüsselung der Einnahmen und Ausgaben für jeden Bereich.

Projekte ermöglichen es für abgegrenzte Ereignisse im Vereinsjahr die Finanzen diesen zuzuordnen. Das kann für eine spätere Budgetierung relevant sein. So kann über mehrere Wochen, Monate oder Jahre verglichen werden, wie sich die einzelnen Ereignisse auf die Finanzen deines Vereins auswirken oder wie sie im Vergleich zu vorherigen finanziell gelaufen sind. So könnte beispielsweise ein alljährliches Vereinsfest als Projekt dargestellt werden. 

Kategorien bieten die Möglichkeit deine Buchungen in einzelne individuell erstellbare Buchungskategorien einzuteilen und für dich persönlich übersichtlicher darzustellen. Du hast danach auch die Möglichkeit nach diesen Buchungskategorien zu filtern. Z.B. als Kategorie Getränk oder Kategorie Ausflug.

Kostenstellen, Projekte und Kategorien sind individuell erstellbar und erscheinen später im Dashboard deines Buchungsbereiches, welchen du auch nach deinen Bedürfnissen anpassen kannst. 

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen